Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) zeichnen sich durch schubweise wiederkehrende oder kontinuierlich auftretende, entzündliche Veränderungen des Darms aus. Diese führen zu Beschwerden wie Durchfall mit Blut oder Schleim im Stuhl, heftigen Bauchschmerzen sowie Symptome anderer Organsysteme. Grund ist eine übermässige Reaktion des Immunsystems auf körpereigene Keime oder Zellen, die sich normalerweise im Darm befinden. Was diese Reaktionen auslöst, ist trotz intensiver Forschung noch unklar. Die Therapien werden zwar immer wirksamer, doch gibt es aktuell keine Heilung. Die Komplementärmedizin bietet einige Hilfsmittel, welche vor allem die Entzündung unterdrücken und die Entwicklung von Komplikationen verhindern sollen. In schweren Fällen muss auf chirurgischem Weg eingegriffen werden.

Gemeinsam mit Betroffenen und Experten haben wir zum Thema CED 11 Fragen erarbeitet, die mit den nachfolgenden Filmen aus der jeweiligen Perspektive beantwortet werden.

Einführung in die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen von Prof. Dr. med. Bernhard Sauter