Next Generation Medicine – Alternative zur Mammographie

[av_video src=’https://www.youtube.com/watch?v=WbPwnXiHkk8′ format=’16-9′ width=’16‘ height=’9′]
Gespräch zwischen Prof. Dr. med. Andreas Boss aus dem Universitätsspital Zürich und Dr. med. Dr. phil. Anna Erat.

Professor Boss stellt in diesem Gespräch das Erste und Einzige im Einsatz befindliche Spiral-CT zur Untersuchung der weiblichen Brust vor. Als Alternative zur Mammographie soll es die Hemmschwelle der Frauen senken ein Brustscreening durchzuführen.
Das Gerät hat viel Vorteile gegenüber der Mammographie und hat das Potential eine echte Alternative zu sein.

Patient Advocat Salute Donna Onlus

[av_video src=’https://www.youtube.com/watch?v=h6w1DfdnxC4′ format=’16-9′ width=’16‘ height=’9′]

Julia Fishwick ist ehemalige Brustkrebspatientin und Patient Advocat bei Salute Donna Onlus. Ihr ist bewusst wie hilfreich psychologische Unterstützung bei Brustkrebserkrangungen ist. Ihre eigene Erfahrung diesbezüglich hat sie zu der empathischen Patientenbegleiterin  gemacht als die Patientube sie erleben durfte. Wir bewundern ihren Einsatz für die Organisation Salute Donna von der wir noch ganz viel lernen können. (englisch)

http://www.salutedonnaonlus.it/

Lebensgewohnheiten und chronische Krankheiten

[av_video src=’https://www.youtube.com/watch?v=qB6Yqemz304′ format=’16-9′ width=’16‘ height=’9′]

Prof. Dr. med. Franco Berrino erforscht den Zusammenhang der Auswirkungen des Lebensstils auf chronische Krankheiten. Mit seiner Organisation „La Grande Via“ versucht Prof. Dr. med. Franco Berrino das Bewusstsein zu fördern dass sich eine personalisierte Ernährung sowie positive Lebensgewohnheiten als beste Prävention eignen chronische Erkrankungen zu vermeiden. (englisch)

La Grande Via Website

 

Barbara Gross, Brustkrebs und Spätfolgen

[av_video src=’https://www.youtube.com/watch?v=gu77b_QC5NQ‘ format=’16-9′ width=’16‘ height=’9′]

Barbara Gross spricht über ihre Brustkrebsdiagnose und darüber, wie überaus wichtig es ist, dass der behandelnde Arzt die möglichen Spätfolgen einer Brustkrebserkrankung frühzeitig erkennt.

Die Beziehung zwischen Arzt und Patient

[av_video src=’https://www.youtube.com/watch?v=Uh6eNbzyxog‘ format=’16-9′ width=’16‘ height=’9′]
Dr. med. Eliane Sarasin

In ihrer gynäkologischen Praxis ist sie seit Jahrzehnten mit den Sorgen und Nöten von brustkrebserkrankten Frauen konfrontiert: Dr. Eliane Sarasin beschäftigt sich deswegen speziell mit den psychosozialen Folgen des Krebs. Insbesondere die Auswirkungen der Krankheit auf die Sexualität der Patientinnen ist ihr Thema. Dieses möchte sie aus der Tabuzone holen.

Begleitung von Brust­krebs­patientinnen

Dr. med. Eliane Sarasin

In ihrer gynäkologischen Praxis ist sie seit Jahrzehnten mit den Sorgen und Nöten von brustkrebserkrankten Frauen konfrontiert: Dr. Eliane Sarasin beschäftigt sich deswegen speziell mit den psychosozialen Folgen des Krebs. Insbesondere die Auswirkungen der Krankheit auf die Sexualität der Patientinnen ist ihr Thema. Dieses möchte sie aus der Tabuzone holen.

Information über das Brustzentrum St. Anna Luzern

PD Dr. med. Peter Dubsky Leiter Brustzentrum St. Anna Luzern

Begleitung bei Brustkrebs

Kathryn Bouskill

Die Anthropologin und Epidemiologin Kathryn Bouskill ist von der Wichtigkeit von Selbsthilfeorganisationen überzeugt. Als Patient darf man nicht nur auf seine Krankheit reduziert werden. Die Erkrankung ist nur ein Teil der Persönlichkeit.

Patient und Internet

PD Dr. med. Peter Dubsky

Was machen, wenn der Patient sich vor dem Arztbesuch im Internet schlau gemacht hat? Der Leiter des Brustzentrums Hirslanden Dr. Peter Dubsky über die Vor- und Nachteile des Internets. Und der Aufgabe der Ärzte, sich diesen Herausforderungen zu stellen.